Kaffee aus dem Biosphärenreservat

Die letzten Bergregenwälder in der Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens gelten als Biodiversitäts-Hotspot mit einer wichtigen Funktion für den globalen Klimaschutz. Gleichzeitig ist die Region Ursprungsgebiet des Coffea Arabica, der in Kaffa nach wie vor wild wächst. 

Neben Kaffee finden sich vor allem Honig und Gewürze in diesem einzigartigen Ökosystem. Für die kleinbäuerlichen Familien vor Ort bestehen jedoch trotz des natürlichen Reichtums kaum Möglichkeiten, ein finanzielles Einkommen zu generieren.

Verschiedene Entwicklungspartnerschaften zwischen 2003 und 2018 mit der Firma Original Food GmbH, einer deutschen Handelsgesellschaft für zertifizierten Wildkaffee, und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, ermöglichen bis heute rund 130.000 Menschen in den Regionen Kaffa und Sheka, ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Das Ziel der Entwicklungspartnerschaft von 2010-2014 und der Strategischen Allianz 2015-2018 war, weitere Kleinbauern in die Lieferketten für ökologisch zertifizierten Wildkaffee und andere landwirtschaftliche Produkte zu integrieren. Eine besondere Rolle kam hier den Kleinbauern zu, die sich um Ernte, Aufbereitung, Sortierung und Transport des Wildkaffees kümmern. 

Das Projekt ermöglichte den Kooperativen, Wertschöpfungsketten für landwirtschaftliche Produkte auf Dauer eigenständig aufbauen und bis zum Export effizient betreiben zu können.

Auch wurden die Kleinbauern auf dem Weg zur Bio- und Fairtrade-Zertifizierung unterstützt und zusätzlich in der Nutzung von landwirtschaftlichen Abfällen als Dünger und Biotreibstoff geschult. Sie erhielten Unterstützung beim Aufbau von Lieferketten für andere zertifizierte Agrarprodukte, wie beispielsweise Honig. Außerdem wurden in den Trainings das Potential lokal genutzter Kräuter und Heilpflanzen für eine Vermarktung vor Ort vorgestellt – eine weitere mögliche Einkommensquelle.

„Mit unserem innovativen Ansatz verfolgen wir das Ziel, zum Erhalt der äthiopischen Wälder beizutragen und gleichzeitig Perspektiven für die ansässige Bevölkerung zu schaffen. develoPPP.de ist dafür der perfekte Partner.“ 

Florian Hammerstein, Geschäftsführer, Original Food GmbH

Zahlen | Daten | Fakten

0
Tausend
Menschen in Kaffa und Sheka haben ihre Einkünfte gesteigert.

Ressourcen

Erhaltung der Wildkaffeepflanzen und der lokalen biologischen Vielfalt.

Lieferketten

Stärkung der nationalen und internationalen Lieferketten von Wildkaffee und weiteren ökologisch zertifizierten Agrarprodukten aus den Regionen Kaffa und Sheka.