ITB Berlin: Tourismus nachhaltig gestalten

06.03.2018

©GIZ/Thomas Ecke

Verantwortungsvoll und ressourcenschonend handeln und so die Zukunftschancen des Reiselandes steigern: Das ist im Tourismus ein wichtiges Thema. Auf der ITB Berlin vom 07. - 11. März 2018 wird das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit einem eigenen Stand vertreten sein. Besucher erhalten in Halle 4.1 / 200 Einblicke in die Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Tourismus und mehr als 50 Auslandsprojekte. Der regionale Fokus liegt auf der Region Nahost und Nordafrika.

Welche konkreten Beiträge deutsche und europäische Tourismusunternehmen leisten, um Entwicklungsarbeit im Tourismus auch in Zukunft so zu gestalten, dass Bewohnerinnen und Bewohner, Wirtschaft, Umwelt und Reisende gleichermaßen profitieren, zeigt eine develoPPP.de Entwicklungspartnerschaft von Thomas Cook, Futouris und GIZ in Tunesien.

develoPPP.de – mit einer praxisorientierten Hotelfachlehre zum besten Service

Rund acht Prozent der tunesischen Bevölkerung arbeiten im Tourismussektor und die Branche macht etwa ein Sechstel des Bruttoinlandsprodukts aus. Dennoch markiert diese Zahl einen Tiefstand. Seit dem Arabischen Frühling 2011 sind die Besucherzahlen aufgrund der instabilen politischen Lage stark zurückgegangen. Die Entwicklungspartnerschaft von Thomas Cook, Futouris und GIZ will den wirtschaftlich wichtigen Sektor Tourismus in Tunesien wieder stärken und Berufsperspektiven für junge Menschen schaffen. Zusammen setzen sie bei der Ausbildung an. Durch die Integration von praxisbezogenen Inhalten und Praktika in den Hotels erlernen Berufsschüler den Servicegedanken. Dabei orientieren sich die Partner am dualen Ausbildungssystem in Deutschland und übertragen geeignete Aspekte in den lokalen Lehrplan. „Mit einer qualifizierteren Ausbildung legen wir den Grundstein zur Verbesserung der Servicequalität und bieten den Menschen gleichzeitig bessere Zukunftsperspektiven in ihrem Land“, erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung Thomas Cook Central Europe & East.

Weitere Informationen zur Entwicklungspartnerschaft erhalten Sie auf dem BMZ Stand in Halle 4.1 / 200 oder am Stand von Thomas Cook in Halle 10.1 / 117. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.