Deutsches Kompetenzzentrum für Robotik (DKR) in Bosnien und Herzegowina eröffnet

17.04.2018

Fachkräfte bei der Schulung.

Wenn Mensch und Roboter Hand in Hand gehen

Die develoPPP.de Entwicklungspartnerschaft von Masterwerk GmbH und sequa setzt an einem der zentralen Probleme in Bosnien und Herzegowina an: Arbeitslosigkeit. Mit 61 Prozent hat das Land die höchste Jugendarbeitslosigkeit in den Westbalkan-Staaten. Viele junge Erwachsene verlassen deshalb das Land. Für die wenigen vorhandenen Jobs sind Absolventen oftmals nicht praxisorientiert ausgebildet oder spezialisiert. Der Abwanderung kann entgegengewirkt werden, wenn Unternehmen ihre positive Entwicklung fortsetzen und berufliche Perspektiven schaffen.

Das Unternehmen Masterwerk ist Lieferant für Metallkomponenten und Roboterprogrammierung für mittelständische Unternehmen der Automobilindustrie. Am Produktionsstandort in Tuzla, Bosnien und Herzegowina, errichtete es mit seinem lokalen Partner MBT BH d.o.o. nun ein Deutsches Kompetenzzentrum für Robotik (DKR).

Im Zentrum werden Schulabgänger, Studierende, Universitätsabsolventen sowie Fachkräfte der Metallindustrie praxisorientiert geschult und zu Robotik-Trainern ausgebildet. Sie lernen hier, wie sie Roboter programmieren, bedienen, mit Roboterzellen umgehen, und erlangen neue Fähigkeiten wie das Schutzgasschweißen. Die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen wurden in einem Curriculum mit vier Kursen und zwölf Modulen verankert – lokaler Kooperationspartner für die Implementierung ist die Universität Tuzla. 12 ausgebildete Trainer-of-Trainers werden die Kurse zukünftig selbstständig weiterführen.

Mit der Aus- und Weiterbildung können die Teilnehmer ihre Kompetenzen erweitern, die bei der Arbeitsplatzsuche unmittelbar helfen. Den Unternehmen in Bosnien und Herzegowina steht gleichzeitig qualifiziertes Fachpersonal zur Verfügung, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Muamer Babajic, Geschäftsführer der Masterwerk GmbH, betont: „Die Einrichtung des Deutschen Kompetenzzentrums für Robotik in Tuzla hat sehr positive und weitreichende Auswirkungen: Die Industrie und viele junge Menschen haben neue Zukunftsperspektiven gewonnen. Die Realisierung war nur mithilfe des develoPPP.de-Programms möglich. Vielen Dank!“ Das Zentrum bietet zudem Beratungsdienstleistungen für die Modernisierung der lokalen Industrie an und hilft so dabei, neue Produktionskapazitäten in die Region zu holen und den Arbeitsstandstandort weiter zu stärken. Was gut ist, will fortgeführt werden. Masterwerk hat bereits weitere Anfragen erhalten, ähnliche Schulungszentren auch in anderen Ländern wie beispielsweise Slowenien mitaufzubauen.

Die Entwicklungspartnerschaft von Masterwerk GmbH und sequa wird durch das develoPPP.de-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt. Mit develoPPP.de fördert das BMZ das Engagement der Privatwirtschaft dort, wo unternehmerische Chancen und entwicklungspolitischer Handlungsbedarf zusammentreffen.