develoPPP.de – Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft

Mit dem develoPPP.de-Programm fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Engagement der Privatwirtschaft dort, wo unternehmerische Chancen und entwicklungspolitischer Handlungsbedarf zusammentreffen.

Das BMZ unterstützt Ihr Unternehmen bei innovativen Projekten und unternehmerischen Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern, die einen langfristigen Nutzen für die lokale Bevölkerung haben:

Die Projekte sind in den unterschiedlichsten Branchen und Themen angesiedelt und reichen von der Qualifizierung lokaler Fachkräfte, über den Einsatz klimafreundlicher Technologien und Produktzertifizierung, bis hin zur Verbesserung von Öko- und Sozialstandards in Produktionsbetrieben.

Dabei können mehrere Unternehmen im Verbund kooperieren und gemeinsam mit Akteuren aus Industrie und Handel, Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen und anderen nationalen und internationalen Organisationen (Multi-Stakeholder) zusammenarbeiten.

Viermal im Jahr können Sie Ihre Projektidee in sogenannten Ideenwettbewerben bei DEG, GIZ oder sequa einreichen.

Teilnahmekriterien prüfenChancen der Zusammenarbeit

Strategische Entwicklungspartnerschaften

Projekte, die das Potenzial haben, einen herausragenden entwicklungspolitischen Nutzen zu erzielen, fördert das BMZ als Strategische Entwicklungspartnerschaften umfangreicher:

  • Ihr Unternehmen erhält dafür finanzielle und fachliche Unterstützung.
  • Das Gesamtvolumen des Projekts beträgt mindestens 750.000 Euro. Der Beitrag des BMZ liegt bei maximal 50 Prozent.
  • Darüber hinaus zeigt das Projekt einen hohen Innovationsgrad und Potenzial zur Replizierbarkeit, überdurchschnittliche strukturbildende Wirkungen und eine hohe Breitenwirksamkeit.

Strategische Entwicklungspartnerschaften laufen außerhalb der Ideenwettbewerbe und können zu jeder Zeit mit der DEG oder der GIZ als Partner umgesetzt werden.

Partner wählenZahlen, Daten, Fakten